Juni 23

Folge 033: Was wäre, wenn du so richtig reich wärst? [Podcast]

1  comments

Verdienst du genug Geld, um über die Runden zu kommen? Bist du zufrieden mit dem, was du hast? 

Ich habe einen Gedanken, der so penetrant ist, wie eine fiese kleine Stechmücke Nachts in meinem Schlafzimmer: 

Was wäre, wenn wir Frauen so richtig reich wären? 

Aber statt Geld zu haben "um des Geldes willen", es zu nutzen, um einen wirklichen Unterschied in der Welt zu bewirken.

In dieser Episode teile ich meine Gedanken mit dir zum "Reich sein" und lade dich ein, dich gemeinsam mit mir auf den Weg zu machen um tiefer in dieses Thema einzutauchen.

Ich wünsche dir viel Freude beim Entdecken und

bleib' neugierig auf dein Leben!

Deine Elske


Inhalt laden um die Folge zu hören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden



Transkript

Hallo und herzlich willkommen bei „Einfach Erfüllt Leben“ - dein Podcast für Minimalismus, der weitergeht als nur ein leeres Zuhause: Dein Podcast für ein erfülltes Familienleben. Mein Name ist Elske und ich bin berufstätige Mutter von zwei kleinen Kindern. Ich bin schon einen langen Weg gegangen und ich möchte mit dir hier unbedingt meine Erfahrungen und meine Erkenntnisse teilen.
Meine Vision ist, dass Frauen in ihre volle Kraft und ihre volle Größe kommen und den Marschbefehl annehmen, den Gott ihnen gegeben hat für ihr Leben. Damit sie ein erfülltes Leben leben können, und zwar direkt aus der Quelle.


Hallo, wunderbare Frau! Ich freue mich so, dass du heute wieder beim Podcast bist und ich dich begleiten darf, einfach beim Wäsche zusammenlegen, im Auto, auf dem Weg irgendwohin oder bei deinem Spaziergang, wenn du einfach mal kurz dem Familienalltag entfliehen kannst für 15 Minuten und dir was Gutes tust.

Ich habe heute ein Thema mitgebracht und ich lasse mich jetzt mal so ganz leiten von dem, was mir da einfällt, während ich spreche. Es geht nämlich um Geld. Und ich habe darüber viel nachgedacht in letzter Zeit und immer wieder, und ich habe sogar Aufzeichnungen gefunden, von 2017, wo ich mir darüber Notizen gemacht habe.

Und zwar, was es auf sich hat damit, viel Geld zu verdienen oder überhaupt Geld zu verdienen. Und dieser Gedanke, dass wir einfach als Frauen ganz oft sagen: „Ach, es reicht, wenn ich einfach so rumkomme“ oder „Gemeinsam haben wir ja genügend Einkommen in unserer Familie, damit wir uns so einen minimalen Standard leisten können“ und so weiter.

Oft schrauben wir auch den Standard runter. Das ist auch gut so, weil es soll einfach auch nicht so sehr der Fokus auf dem Materiellen liegen, denn es geht ja darum, wirklich darum, mit wem wir uns auseinandersetzen, wie wir Mütter für unsere Kinder sind, dass wir uns aufeinander fokussieren. ABER: Ich muss dazu sagen, Geld ist natürlich immer auch auch im Fokus. Man kann es nicht wegschieben damit, dass man sagt, „Ach ja, wir kommen schon irgendwie rum.“

Weil wenn du vielleicht alleinerziehend bist und vielleicht ganz alleine aufkommen musst für dich und dein Kind, oder wenn es immer knapp ist am Monatsende, oder wenn du einfach nie so richtig gelernt hast, mit Geld umzugehen, dann ist Geld ein Riesenthema und dann laufen wir dem Ganzen hinterher.

Ich habe letztens mal drüber nachgedacht: Was würde es für uns, für unsere Welt bedeuten, wenn wir Frauen einfach Wohlstand hätten? Was könnten wir damit alles Gutes tun?

Ich habe das Gefühl, mein Herz hat sich total verändert in Bezug auf Reichtum. Weil mein Ansatz noch vor einigen Jahren war, meinen Erfolg daran zu messen, wie viel Geld ich verdiene. Und das hat für mich überhaupt nicht funktioniert. Ich war selbstständig vor einigen Jahren. Wenn du schon länger meinen Podcast hörst, dann weißt du das schon. Und ich habe dann immer große Ziele gesetzt, auch finanzielle Ziele. Und das ist auch in dieser Selbstständigkeits-Szene total üblich, dass man sagt: Du musst dir ein Ziel setzen und nur, wenn du dieses Ziel hast, dann wirst du es auch erreichen. Ich habe das mitgemacht weil ich gedacht habe, das muss jetzt so sein. Aber es hat sich nie richtig angefühlt. Weil Geld verdienen um des Geldes willen - das war für mich so leer. Das hatte keine Energie und irgendwie hatte ich keinen richtigen Anreiz.

Und jetzt habe ich aber gemerkt, dass Gott etwas in meinem Herzen verändert hat. Denn jetzt habe ich nämlich dieses Gefühl beziehungsweise diesen Gedanken: Was wäre denn, wenn ich im Wohlstand leben würde? Also im Prinzip lebe ich in Wohlstand – das muss ich dazu sagen, denn ich fühle mich unheimlich privilegiert mit dem Einkommen, was ich habe und das wir haben.

Und trotzdem: Was wäre denn, wenn dieses Einkommen noch zehnmal so hoch wäre? Dann wäre wirklich viel möglich. Dann könnte ich unheimlich viel bewegen in dieser Welt und ich könnte SO VIEL Gutes tun. Ich könnte noch viel stärker Sachen unterstützen, die ich unterstützenswert finde. Was würde das denn für uns Frauen bedeuten, wenn wir wohlhabend wären, so richtig wohlhabend? Dass wir einfach Schecks ausschreiben könnten, also Schecks stellt man wahrscheinlich nicht mehr aus. Aber wenn wir einfach so Freibriefe hätten, so im Sinne von: „Boah! Das ist eine coole Idee, das will ich unterstützen.“ Einfach so, mit einem Fingerschnipsen.

Ich habe dazu einen Bibelvers gefunden, den ich mir tatsächlich schon vor einigen Jahren notiert hatte. Und zwar ist das aus Haggai 2, Vers 8: „Denn mir, dem Herrn, gehört alles Silber und alles Gold.“

Und ich denke, wenn alles Silber und alles Gold bei Gott ist, dann dürfen wir auch darum bitten, dass er uns reich beschenkt. Weil er ist ja gekommen, Jesus ist gekommen, um uns Leben zu bringen. Und Leben in ganzer Fülle, so wie es in Johannes 10 Vers 10 steht. Und ganze Fülle bedeutet: Beziehungen, Freude, aber auch Reichtum, Wohlstand, gutes Essen, die Möglichkeit, unseren Wohlstand weiterzugeben, andere zu beschenken. Das gehört alles zur Fülle.

Das waren jetzt meine Gedanken zum Wohlstand und zum Reichtum. Vielleicht ändert sich ja gerade etwas, also ich wäre total gespannt, was du dazu zu sagen hast.

Ich werde diese Podcast-Folge auch auf meiner Webseite einbetten und du kannst gerne vorbeikommen. Schreib mir in die Kommentare, was du zu dem Thema denkst. Den Link dazu packe ich in die Shownotes.

Ich habe das Gefühl, ich bin gerade erst aufgebrochen zu einer neuen Reise. Und ich will dich mitnehmen. Ich glaube, dass Gott etwas für mich in petto hat und etwas für euch in petto hat, für dich in petto hat.

Lass es nicht los, wenn du das Gefühl hast, da kitzelt etwas. Es wirkt für mich unheimlich schwer, biblisch fundierte Sachen zu finden zu diesem Thema, zu diesem Wohlstandsthema. Denn ich finde, das geht schnell in diese Richtung „Eher kommt ein Kamel durch ein Nadelöhr als ein Reicher ins Himmelreich.“

Aber ich fange langsam an zu verstehen, was das bedeutet, und dass es jetzt nichts mit Reichtum an sich zu tun hat, sondern mit dem Herz, das wir dazu haben.

Wenn du mir auf meiner Reise folgen willst, dann komm einfach auch in meinen Newsletter, denn ich werde auf jeden Fall darüber weiterhin berichten, wo es hingeht und was ich finde.

Wenn du dich für meinen Newsletter einschreibst, bekommst du meine kostenloste Checkliste „17 Dinge, die du heute noch ausmisten kannst für ein leichteres Leben“, aber es wird bald auch was zum Thema Reichtum geben. Ich bin mir ganz sicher, dass ich da was teilen soll mit dir.

Auch den Link zur Newsletter Anmeldung gebe ich in die Shownotes, also klicke einfach auf den Link hier in der Beschreibung oder gehe auf elskeschoenhals.de und dann auf „Podcast“ und dann findest du alles.

Ich freue mich, wenn du meinen Podcast teilst, damit wir so viel wie möglich Frauen erreichen können für ein leichteres, einfacheres Leben und Leben aus der Fülle. Darum geht es nämlich hier. Mach’s ganz gut und bleib neugierig auf dein Leben!

Bleib neugierig auf dein Leben!

Deine Elske


Tags

reichtum, spiritualität, wohlstand


Das könnte dir auch gefallen:

Wie mein größter Misserfolg zu einer meiner wichtigsten Lebenslektionen wurde [Podcast]

Folge 035: Warum es wichtig ist einen Plan zu haben und gleichzeitig KEINEN Plan zu haben [Podcast]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Lass uns Kontakt aufnehmen